Jesus hatte viele Freunde. Einer, der auch ein Freund von ihm werden wollte, hieß Nikodemus. Er hörte gerne zu, wenn Jesus von Gott erzählte. Nikodemus war ein Pharisäer. Das waren Menschen, die haben sehr viel in der Bibel studiert. Viele von ihnen meinten aber, die Menschen müssen ganz viele Gesetze einhalten, damit sie zu Gott kommen können. Nikodemus war sich da nicht so sicher. Es gab so viele Gesetze. Wenn nur die Menschen, die alle Gesetze einhalten, zu Gott kommen können, dann konnte das niemand. Sie, die Pharisäer hielten viele Gebote, aber selbst Nikodemus wusste, dass sie es nie schafften, wirklich gut zu sein. Nikodemus war verwirrt. So viel hatte er schon von Jesus gehört und über den Messias gelesen. Sollte jetzt tatsächlich … Ob das wohl stimmt … Sicher war er sich nicht. Nikodemus wollte es genau wissen…

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst

am Sonntag, 10. März 2024
um 10.30 Uhr
in St. Rafael, Badhuisweg 35 A